Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB des Aufwind-Institutes


Kontakt

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Seminare, Weiterbildungen, Produkte und Online-Kurse

Bitte lesen Sie die nachfolgend aufgeführten allgemeinen Geschäftsbedingungen aufmerksam durch. Haben Sie noch weitere Fragen, zögern Sie bitte nicht, Kontakt aufzunehmen!

 

1 Allgemeines

Allen Leistungen und Produkten des Aufwind-Institutes sowie Verträgen mit Klienten oder Teilnehmern einschließlich der Geschäftsanbahnung im Rahmen von Seminaren, Online-Kursen und Weiterbildungen liegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) zugrunde. Anderslautende Geschäftsbedingungen der Teilnehmer sind nur wirksam, wenn diese schriftlich bestätigt wurden. Mündliche Zusagen und Nebenabreden bedürfen einer schriftlichen Bestätigung. Mit der Anmeldung oder dem Absenden einer Bestellung erklärt der Teilnehmer, dass er diese AGBs zur Kenntnis genommen hat und vollständig akzeptiert.

 

2 Anmeldung und Zahlungsvereinbarung

Die Anmeldung eines Teilnehmers für ein Produkt, zu einem Seminar, einem Online-Kurs oder Workshop ist verbindlich.

 

2.1  Seminare

Da die Teilnehmeranzahl für Seminare begrenzt ist, werden Anmeldungen in der Regel in der Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt. Die Zusendung der Rechnung über die Seminargebühr erfolgt mit einem Zahlungsziel von 14 Tagen. Die Teilnahmeberechtigung setzt voraus, dass die Zahlung noch vor Seminarbeginn eingegangen ist. Der Teilnehmer ist grundsätzlich mit der Abbuchung des Betrages einverstanden, sollte 14 Tage nach Eingang der Rechnung der Betrag noch nicht überwiesen sein.

 

2.2 Gruppe

Für die Teilnahme an der Gruppe gilt der Gruppenvertrag, der alle weiteren Bedingungen der Gruppe, der Zahlung und Stornierung regelt. Unmittelbar nach der Anmeldung zur Gruppe wird der Vertrag per Email zugesendet und ausgefüllt zum ersten vereinbarten Gruppenabend mitgebracht.

 

2.3 Produkte (Online-Kurse, Video-Kurse, CD´s oder Downlowds)

Zahlungen für Produkt-Bestellungen werden grundsätzlich über das Lastschriftverfahren geregelt. Die Eingabe der IBAN setzt das Einverständnis zum Lastschriftverfahren voraus. Sollten die technischen Vorraussetzungen des eigenen PC, Tabletts oder Smart-Phones nicht ausreichend sein, wird der Preis für das bestellte Produkt nicht zurückerstattet. In diesem Fall ist es zumutbar, das Produkt auf einem anderen PC, Tablett oder Smart-Phone abzurufen. Alle Links und Dateien dürfen in diesem Fall auf einer SD-Karte oder einem Stick für den eigenen Bedarf gespeichert werden.

 

3 Leistungen 

Die Seminarleistungen entsprechen den ausgeschriebenen Kursinhalten. Das Aufwind-Institut behält sich das Recht vor, Leistungen kurzfristig zu ändern bzw. anzupassen.

 

4 Nichtteilnahme/Umbuchung

Da zu den Seminaren nur eine begrenzte Teilnehmeranzahl zugelassen wird oder bei dem Exklusivseminar für ein Paar nur wenige Termine zur Verfügung stehen, bleibt auch bei Nichtteilnahme die ausgemachte Seminargebühr zahlbar. Die Seminargebühr kann aber nach Absprache mit dem Aufwind-Institut – unabhängig davon, ob der Teilnehmer eine etwaige Verhinderung zu vertreten hat oder nicht – gegebenenfalls auf ein zukünftiges Seminar/Modul oder anderes  Angebot des Aufwind-Instituts teilweise (leistungsbezogen) angerechnet werden. Ein Anspruch hierauf besteht jedoch nicht. Eine Änderung des Vertrages erfolgt in schriftlicher Form und wird vom Weiterbildungs-Auschuss geprüft und schriftlich beantwortet. Die Rückzahlung oder Aussetzung der Seminargebühr ist in jedem Falle ausgeschlossen. Umbuchungen auf einen Ersatzteilnehmer, der vom Teilnehmer zu benennen ist, sind jederzeit vor Beginn des Seminars möglich.

 

5  Stornierungsbedingungen 

Die Kosten für Seminare und Weiterbildungen werden 14 Tage nach Erhalt der Rechnung fällig. Absagen sind nach dem Erhalt der Rechnung nicht mehr möglich, da hierdurch das Stattfinden des Seminars gefährdet werden könnte.

Die Kosten für einen Online-Kurs werden unmittelbar nach der Bestellung im Lastschriftverfahren abgebucht und ein Zugang zum Kursraum vergeben. Sie können einen Online-Kurs innerhalb von 14 Tagen nur dann widerrufen, wenn Sie das ausgefüllte Widerrufsformular an das Aufwind-Institut auf dem Postweg zugesendet haben (s.u.)

 

5 Wissensvermittlung und Copyright

Das im Seminar oder in den Produkten vermittelte Wissen darf nur zu therapeutischen Zwecken oder für den eigenen Bedarf eingesetzt werden. Eine sonstige Weitergabe an Dritte, in welcher Form auch immer, ist unzulässig. Eine Ausnahme stellen die PDF-Dateien mit den Arbeitsanleitungen dar, die eigenen Klienten ausgehändigt werden dürfen.

 

6 Haftung

Bei Ausfall eines Seminars durch höhere Gewalt besteht kein Anspruch auf Durchführung. Der Termin wird alsbald möglich zu einem vom Aufwind-Institutes mitgeteilten Termin nachgeholt. Für Gegenstände, die in die Seminare mitgenommen werden oder für sonstige unmittelbare Schäden und Kosten inklusive Verdienstausfall, entgangenen Gewinn oder Ansprüche Dritter, Datenverlust, Reisekosten, Folge- und Vermögensschäden jeder Art sowie Nichtvermögensschäden übernimmt das Aufwind-Institut keinerlei Haftung. Im Übrigen ist die Haftung auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt, soweit keine Verletzung des Körpers, Lebens, der Freiheit oder Gesundheit in Frage steht.

 

7  Kündigung, Ausschluss

Das Aufwind-Institut ist zur sofortigen Kündigung des Teilnahmevertrages und/oder zum Ausschluss des Teilnehmers berechtigt, soweit dieser gegen § 5 verstößt, einer Anordnung oder Weisung der Seminarleiterin nicht Folge leistet oder der Hausordnung der Seminarräumlichkeiten zuwiderhandelt. Die Kündigung oder der Ausschluss haben keine Auswirkung auf die Pflicht zur Zahlung der Seminargebühr. Die Geltendmachung von weiteren Ansprüchen bleibt vorbehalten.

 

8 Weiterbildung und Seminar

Das Aufwind-Institut ist eine Einrichtung, in der pädagogische und therapeutische Inhalte vermitttelt werden. Aus diesem Grund sind alle Leistungen des Aufwind-Institutes umsatzsteuerfreie Leistungen.

 

9 Widerrufserklärung

Die Vertragserklärung kann innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform widerrufen werden. Die Frist beginnt mit der Anmeldung. Der schriftliche Widerruf ist zu richten an das Aufwind-Institut, Landauer Str. 10, 67125 Dannstadt-Schauernheim. Für Online-Kurse nutzen Sie bitte das Widerrufsformular.

 

10 Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufes sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. bezogene Nutzungen zu vergüten bzw. herauszugeben. Eingegangene Zahlungen, die auf diesen Vertrag geleistet wurden, werden unverzüglich, spätestens 14 Tage ab dem Tag zurückgezahlt, an dem die Mitteilung über den Widerruf des Vertrages im Aufwind-Institut eingegangen ist. Sollte der Widerruf des Vertrages zwar innerhalb der 14-Tage-Frist, jedoch so spät erfolgen, dass das Seminar oder die Weiterbildung bereits vollumfänglich absolviert und in Anspruch genommen wurde, so entspricht der Wertersatz der vereinbarten Vergütung.

Diese Regelung gilt nicht für Produkte des Aufwind-Shops.