Mein Buch ist erschienen – Traumsensible Paartherapie


Kontakt
Am 29. März ist mein Buch "Traumasensible Paartherapie" beim Junfermannverlag erschienen. Ich wurde vom Verlag gebeten, zu beschreiben, wie das Buch entstand. Nun habe ich eine Zusammenfassung mit Tondatei, einem Video und schönen Fotos und Geschichten zusammen gestellt.

Schon bevor mein Buch erschien, passierte ganz viel. Es wurde des öfteren bei Amazon vorbestellt. Leute sprechen mich an und wollen es lesen. Ich freue mich sehr darüber.

Hier eine Rezension bei Amazon:

„1000 Dank für dieses wundervolle und einmalige Buch zur Beratung und Therapie von Paaren, bei denen frühe Bindungstaumata eine Rolle spielen. So ein Buch habe ich vermisst. Auch in den besten meiner Weiterbildungen in den letzten 20 Jahren, wurde nicht auf die Kombination von Trauma und Paaren eingegangen. In Weiterbildungen zur Paarberatung (v.a. systemischer Ansatz) gab es keine Konzepte zur Arbeit mit Paaren, die frühkindliche Traumatisierungen erlebt hatten und in meinen Ausbildungen zur Psychotraumatologie gab es keine konkreten Leitfäden zur traumasensiblen Arbeit mit Paaren. Nun aber gibt es dieses fundierte Handbuch, in dem Katharina Klees anhand vieler Beispiele und konkreter Anleitungen einen kompletten Behandlungsplan zum schrittweisen Vorgehen in der traumasensiblen Paarberatung anbietet: Mit dem Traum(a) -Haus- Konzept aus der Beziehungskrise. Durch ihren fünf-Stufen- Ansatz zum Beenden von Krisen, bietet jeder Beratungsprozess eine klare Struktur, der auch für die Klienten transparent und nachvollziehbar ist. So bietet dieser Ansatz aus meiner Sicht die Chance, sich nicht mehr in der Krisenproblematik eines Paares zu verheddern. Aufgrund meiner langjährigen Erfahrung auf dem Gebiet Arbeit mit traumatisierten Paaren und meinem „selbstgebastelten“ Arbeitskonzept, das auch einzelne Arbeitskomponenten von Frau Klees Konzept beinhaltet, wie z.B. Einbeziehung der Erklärung der Hirnphysiologie bei Stress und Trauma im Paarleben oder Streitausstiegshilfen, kann ich sagen, dass ich es geradezu genial, kreativ und als sehr effektiv beurteile, welche theoretischen Bausteine und originelle Methoden Frau Klees für ihr umfassendes Konzept zusammengestellt hat. Ihr langjährig entwickeltes Konzept bietet wirklich alles, von der Diagnostik zur aktuellen Paarproblematik durch traumabedingte Bindungsmuster, über Psychoedukation für Paare, der konkreten Anleitung zum kontrollierten Ausstieg aus Streits, Hilfen zur Herstellung von Frieden im Beziehungsraum, der Ergründung der Not innerer Kinder, der Entschlüsselung der Krisendynamik, der Berücksichtigung der Trauma-Bindungsschemata und transgenerationaler Muster und zahlreichen weiteren konkreten Anleitungen und Schritten bis zu neuen Beziehungswerten und lebendiger Partnerschaft. Und das Alles: klar, detailliert und auch für Paare sehr gut lesbar. Ich freue mich schon aufs Ausprobieren und eine Weiterbildung bei Frau Klees. Aus meiner Sicht ist das Buch: Ein Muss für jeden der mit Paaren arbeitet und sollte ein Standardwerk in Ausbildungen werden. Ich wünsche Frau Klees, dass dieses Buch ein Bestseller wird.“

Der Verlag hatte mich gebeten, ob ich einen Text für einen Blog zusammenstelle. Diesen Text habe ich so geschrieben, dass alle Interessierten ihn auch hier lesen können. Es hat mir Spaß gemacht, mich zurück zu erinnern und alle Stationen nochmal an mir vorbei ziehen zu lassen. Der erste Anstoß durch eine Teilnehmerin einer Weiterbildung, die Entstehung des Aufwindhauses, die Videos und Webinare.

Die Rückmeldungen der Fachleute zu meinem Ansatz freuen mich besonders:

„Frau Klees präsentiert ihr Konzept sehr anschaulich und bietet auch über den Workshop hinaus viel Unterstützung und wertvolles Arbeitsmaterial an.“

„Der Ansatz von Katharina Klees macht nicht nur absolut Sinn, sondern ist in meinen Augen für jeden (Paar)therapeuten ein Muss.“

„Ihre Kompetenz, ihre Erfahrung und ihre Hingabe an ihre Arbeit ist sofort spürbar, wenn sie beginnt im Detail zu erklären und zu berichten, warum sie wann was macht. Jede Intervention hat einen Hintergrund, der sehr einleuchtend ist und mich deshalb von seiner Wirksamkeit überzeugt hat.“

Besonders freut mich das Vorwort von Michaela Huber:

„Dieses Buch ist einmalig und erstmalig. Dieser Arbeitsansatz ist originell, in langjähriger Arbeit mit von Trauma betroffenen Paaren entwickelt und kreativ lösungsorientiert. Diesem Buch sind viele LeserInnen zu wünschen: PaartherapeutInnen und BeraterInnen sollten es ebenso lesen wie Menschen, die sich selbst und ihre sich wiederholenden Streit-Muster in der Partnerschaft besser verstehen wollen. Es liest sich spannend.“

Ich freue mich über jedes Feedback und ganz besonders über Rezensionen auf Amazon.

MehrWie das Buch entstand - PDF Download
MehrDas Buch bei Amazon bestellen
MehrAlles rund um das Thema "Traumasensible Paartherapie"
MehrFeedback auf Amazon schreiben. DANKE!